Ein Streifzug durch die Straßen von Hongkong

Das Leben in Hongkong ist schnell und oft unübersichtlich. Bei einem Streifzug durch Hong Kong Island und Kowloon habe ich das Straßenleben in einigen Fotos eingefangen. Interessant sind vor allem die Lebensmittelstände, an denen es zahlreiche Menüs gibt – meistens auf den Geschmack der einheimischen Bevölkerung abgestellt. So manche Garküche ist für den europäischen Geschmack mehr als gewöhnungsbedürftig. Wer auf Nummer sicher gehen möchte: Es gibt auch McDonald’s in Hong Kong.

Garküche in Hong Kong Kowloon
Garküchen stehen an fast jeder Straßenecke Kowloons

Ein Streifzug durch die Straßen von Hongkong weiterlesen

Spielplätze in St. Peter Ording für Kinder

Spielplatz St. Peter-Ording StrandpromenadeIn St. Peter Ording kann man mit Kindern wunderbar Urlaub machen. Wer weiß, wo die Spielplätze des Nordseebads sind, kann mit seinen Kleinen viel Spaß haben (und entspannter Urlaub machen). Ich habe mal ein paar schöne Spielplätze in St. Peter-Ording zusammengetragen:

  • Der Spielplatz an der Strandpromenande inkl. Wasserspielplatz. Für Kinder aller Altersklassen geeignet. Neben einem Piratenschiff mit Rutsche gibt es auch eine Schaukel, kleine, in den Boden eingelassene Trampoline und eine Sandkiste. Das Highlight sind die Wasserspiele nebenan. Hier haben auch Väter an der großen Wasserspirale ihren Spaß. Altersklasse: 1 bis 12 Jahre.
  • Spielplatz “Ponderosa” in St. Peter Ording, Ortsteil Ording am Strandweg. Der Spielplatz ist mit sehr guten und teilweise sehr neuen Spielgeräten ausgestattet. Darunter viele Kletter-Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Außerdem gibt es viele Wipptiere, ein großes Kletter-Piratenschiff und Rutschen. Der Spielplatz ist eher etwas für ältere Kinder ab 4 Jahre. Pluspunkt für Eltern: Gegenüber gibt es das Hostel “Ording Beach”, wo man Latte Macchiatto to go kaufen kann.
  • Das Spielehaus in der Dorfstrasse 57 ist eher für ältere Kinder zwischen 4 und 12 Jahren geeignet. Neben Spielgeräten wie z.B. ein Kicker gibt es auch Basteltage. Dann ist ein kleiner Unkostenbeitrag fällig.

Westküsten-Park & Robbarium in St. Peter-Ording

In St. Peter-Ording steht mit dem Westküsten-Park die größte Seehundanlage Deutschlands. Zweimal am Tag werden die 8 Robben gefüttert. Für Kinder und auch für interessierte Erwachsene ist dieses Event eine schöne Abwechslung zum Strandurlaub. Neben einer kleinen Showeinlage durch die verspielten Seehunde erhält man auch einige Informationen zum Seehund-Leben allgemein. Nach der Fütterung kann man den Rundgang gehen, für den man ca. 2,5 Stunden benötigt. Hier ist aus meiner Sicht die Vogelvoliere mit den Störchen ein Highlight.

Seehunde im Westküstenpark St. Peter-Ording
Die Seehunde im Robbarium in Sankt Peter-Ording beim Ballspielen.

Neben viel Unterhaltungswert für die Kinder bieten sich auch ein paar klassische Fotomotive. Eine kleine Auswahl habe ich mal zusammengestellt.

Wer einen ausführlichen Ausflugsbericht lesen möchte, wird auf dem Blog vom Nordfriesentagebuch fündig oder kann beim Deichticker schauen. Der Westküstenpark hat übrigens auch eine Facebook-Seite.

Westküsten-Park & Robbarium in St. Peter-Ording weiterlesen

Die Milchbar auf Norderney

Wer auf Norderney ein paar Tage verbringt – vielleicht sogar in der ruhigen Nebensaison – dem möchte ich empfehlen, die Milchbar am Ende des Damenpfades zu besuchen. Wer am Nordstrand Richtung Osten läuft, wird automatisch auf die Milchbar stoßen. Dieses Café steht für den neuen Stil der Insel und lädt auch zum längeren Verweilen ein. Die Milchbar ist ein erweitertes Strand-Rondell, an dem ein moderner Anbau zum Meer gelegen ist. Durch die Verbindung von alter Bäderarchitektur und Moderne entsteht ein gemütliches Ambiente. Die entspannte Atmosphäre wird unter anderem dadurch befördert, dass Getränke und kleinere Speisen, wie Suppen oder Fingerfood, am Tresen in Selbstbedienung abgeholt werden. Es laufen also keine Kellner durch die Tischreihen oder Sofaecken, um ständig zu fragen, ob sie noch etwas bringen dürfen. Gespräche werden nicht unterbrochen und die Hektik hält sich in Grenzen. So mancher Gast bleibt daher auch langer, um zu lesen oder um Karten zu spielen. Die Preise sind moderat und erlauben auch Familien einen angenehmen Aufenthalt. Neben einer großen Auswahl an Kaffee-Spezialitäten gibt es auch die Milchbar Hausweine, die ich jedoch nicht ausprobieren konnte. Am Abend hat die Cocktailbar geöffnet, die im hinteren Anbau gelegen ist.
Im Hintergrund läuft Lounge-Musik, die man auch als eigenen Milchbar Sampler auf CD kaufen kann. Eine wie ich finde, gute Idee – vor allem, wenn man während seines Urlaubs auf Norderney öfter in der Milchbar eingekehrt ist und ein Stück der Urlaubsatmosphäre mit nach Hause nehmen möchte. Die Milchbar CDs sind übrigens von Blank & Jones abgemischt, die die Milchbar regelmäßig besuchen und dort auch selber auflegen.
Wer auch im Alltag Kontakt zur Milchbar halten will, kann auf Facebook sich auf der offiziellen Fanpage mit anderen Gleichgesinnten austauschen.

Norderney: Der neue Stil der Insel

Man merkt der Insel Norderney an, dass sie sich verändert. Wer genau hinsieht, sieht nicht nur die heruntergekommenen Gebäude, altbackenen Geschäfte und Lokale und die Bausünden aus den 1960ern und 70ern. Vielmehr kann man auch immer mehr den Aufbruch entdecken: Neue, trendige Restaurants mit Sinn für moderne und ausgefallene Küche, Norderney: Der neue Stil der Insel weiterlesen