Ein kleines Oldenburg-Quiz

Das Schloß in Oldenburg
Das Schloß in Oldenburg
Das Schloß in Oldenburg begründet seine jetzige Architektur auf den Grafen Anton Günther.

Das große Oldenburg Quiz: Wer kennt Oldenburg? Wer ist gar ein richtiger Oldenburg-Experte? Mit diesem Quiz bekommt ihr es heraus. Ich habe – just for fun – ein kleines Trivia rund um Oldenburg gebaut und freue mich, wenn ihr es fleißig nutzt und ratet und weiterempfehlt.

Ein kleines Oldenburg-Quiz weiterlesen

OLs Bier – die Oldenburger Brauerei

OLs Brauerei in der Rosenstraße in Oldenburg
OLs Brauerei in der Rosenstraße in Oldenburg

 

Seit einiger Zeit hat die Stadt Oldenburg wieder eine Brauerei und seit Kurzem auch wieder ein dazugehöriges Brauhaus. Es handelt sich dabei um das OLs Bier. Gebraut werden vier verschiedene Biersorten: Pils, Lager, Pale Ale und ein Weizenbier. Das Pilsener wird derzeit gut sichtbar in allen größeren Supermärkten der Umgebung wie z.B. Famila, Real oder Edeka verkauft.

OLs Bier – die Oldenburger Brauerei weiterlesen

Nachtfotografie in Oldenburg: Bezirksregierung

Bezirksregierung Oldenburg bei Nacht

Zusammen mit meinem Kollegen Jan-Ole war ich gestern auf Fotosession. Zunächst am Oldenburger Güterbahnhof, später nach Sonnenuntergang an der ehemaligen Bezirksregierung Oldenburg an den Dobbenteichen. Herausgekommen sind ein paar interessante Fotos, die ich euch nicht vorenthalten will. Der Abend war kalt und windig – so richtig Aprilmäßig eben. Meine persönlichen Dinge, die ich gelernt habe:

  • Immer genügend Energie in Form von Ersatzakkus dabei haben. Spiegelvorauslösungen und lange Belichtungszeiten von bis zu 15 sek. verbrauchen ordentlich Strom.
  • Ich sollte mir einen Kabelauslöser kaufen.
  • Bevor man lange Sessions mit dem Stativ macht: ISO-Empfindlichkeit wieder auf Minimum, um das Rauschen zu reduzieren. Eine lange Belichtungszeit spielt auf dem Stativ keine Rolle. Die ersten Fotos hatte ich noch mit Auto-Iso gemacht und da hat die Kamera auf 800 ISO hochgeschaltet. In Folge dessen Bildrauschen. Auf dem kleinen Display kann man das natürlich nicht erkennen, sondern man ärgert sich erst zu Hause. Zum Glück hatte ich das noch rechtzeitig bemerkt und geändert.
Die Bezirksregierung in Oldenburg ist ein wirklich lohnenswertes Foto-Objekt, was ich nun aus eigener Erfahrung sagen kann. Mit etwas Glück kann man dann auch noch ein vorbeifahrendes Auto in die Langzeitbelichtung einfangen.
Bezirksregierung Oldenburg bei Nacht
Bezirksregierung Oldenburg bei Nacht
Bezirksregierung Oldenburg bei Nacht
Bezirksregierung Oldenburg bei Nacht Säulen von vorne
Bezirksregierung Oldenburg Säulen bei Nacht

Meine Stadt Oldenburg: Fußgängerzone und Innenstadt

Haarenstraße in Oldenburg
Gebäudefassaden in der Haarenstraße in Oldenburg

Die Fußgängerzone in Oldenburg wurde 1967 eingeweiht. Vorher herrschte hier auch reger Auto- und Busbetrieb, wie man an alten Fotos auf alt-oldenburg.de sehen kann. Mittlerweile ist die Oldenburger Fußgängerzone ein Besucher-Magnet für Gäste aus dem näheren und weiteren Umland bis nach Hamburg und Groningen.

Meine Stadt Oldenburg: Fußgängerzone und Innenstadt weiterlesen

Meine Stadt Oldenburg: Staatstheater

Neulich bin ich an einem Postkartenständer in Oldenburg vorbeigelaufen und war entsetzt: Die Fotos der Sehenswürdigkeiten waren lieblos umgesetzt, teilweise bei wenig stimmungsvollen Lichtverhältnissen fotografiert. Das Niveau der Umsetzung war insgesamt eher im unteren Bereich und langweilig inszeniert.

“Hat Oldenburg denn so wenig fotografisch zu bieten?” fragte ich mich. Ich habe in meinem Fotoarchiv gekramt und die Antwort auf die Frage konnte ich ruhigen Gewissens verneinen. Ich möchte Euch die Aufnahmen nicht vorenthalten und Euch meine Stadt Oldenburg aus einem etwas anderen Blickwinkel vorstellen, als man ihn auf den langweiligen Postkarten findet.

Bestimmte Gebäude und Plätze dürfen dabei natürlich nicht fehlen, so z.B. das Oldenburger Schloss, in dem auch das Landesmuseum untergebracht ist. Früher residierten hier die Grafen von Oldenburg, namentlich erwähnt natürlich Graf Anton Günther. Mit dabei ist auch das Staatstheater, die Fußgängerzone, die Alte Wache, die Lambertikirche und und und.

Ich möchte mit dem Staatstheater in Oldenburg beginnen. Das Theater ist das älteste Theater in Niedersachsen und ist unterteilt in das Große Haus, das Kleine Haus und den Spielraum. 1842 wurde das Gebäude zum ersten Mal gebaut, brannte jedoch 1891 ab. Im Jahr 1893 wurde das Staatstheater Oldenburg dann nach den Plänen des Architekten Gerhard Schnitger wieder aufgebaut.

Heute ist das Staatstheater ein beliebter Anlaufpunkt für Theaterbegeisterte der Region. Architektonisch lässt sich der Stil mit Neubarock umschreiben. Auffällig ist die große Kuppel und die Säulen.

Staatstheater Oldenburg bei Nacht

Staatstheater Oldenburg Balkon bei Nacht

Staatstheater Oldenburg

Staatstheater Oldenburg Dachgiebel