Nikon Coolpix P340 Test - die Edelkompakte von vorne
Meine neue Nikon Coolpix P340 wird von der Presse als „Premium-Kompaktkamera“ gelobt. Sie bietet viele Funktionen, die sie für ambitionierte Hobby-Fotografen als Zweitkamera interessant macht.

Die Nikon Coolpix P340 ist eine kompakte Kamera mit vielen Features, die man an einer ausgewachsenen Mirrorless oder einer DSLR nicht missen möchte: RAW-Format, manuelle Einstellmöglichkeiten für Blende- und Zeiteinstellungen sowie integrierte WiFi-Funktion. Ist sie ein kompakter Ersatz als Reisekamera? Die Nikon Coolpix P340 im Test.

Warum die Nikon Coolpix 340?

Die Nikon Coolpix P340 enthält viele Features, die ich als ambitionierter Fotograf für sehr wichtig voraussetze, u.a.:

  • Die Nikon P340 speichert die Fotos nicht nur in JPG, sondern auch in RAW (NRW-Format). Da ich meine Fotos in Lightroom gerne nachbearbeite, ist mir eine RAW-Einstellung sehr wichtig, um möglichst verlustfrei Bildoptimierungen vornehmen zu können.
  • Die Coolpix P340 hat ein sehr lichtstarkes Objektiv im Weitwinkel (24 mm, Blende f/1,8). Damit eignet sie sich auch für schwierige Lichtbedingungen.
  • Über das Einstellrad habe ich alle manuellen Einstellmöglichkeiten, die ich auch an einer ausgewachsenen DSLR habe: Blendenautomatik, Zeitautomatik und komplett manuell einstellbare Werte (M).
  • Die WiFi-Funktion der Coolpix P340 ist „really cool“ – über mein Smartphone kann ich direkt Fotos herunterladen und diese dann z.B. in sozialen Netzen wie Facebook oder Google+ teilen. Darüber hinaus erlaubt die Smartphone App von Nikon die Steuerung der Kamera über das Smartphone.
  • Letztlich hat mich auch der Preis überzeugt: Je nach Anbieter erhält man die P340 für ca. 340 bis 350 EUR.

Die Nikon Coolpix P340 – Test im Alltag

Nun habe ich die Kamera seit geraumer Zeit im Alltag im Betrieb. Daher möchte ich die Coolpix P340 einmal näher vorstellen. Ich werde sowohl auf die Verarbeitung, die Bildqualität als auch die Features eingehen, die die Kamera bietet.

Verarbeitung und Bedienung der Coolpix P340

Coolpix P340 von hinten
Die Rückansicht der Nikon Coolpix P340. Das Display ist ausreichend groß und bietet auch bei Sonneneinstrahlung noch eine gute Ansicht auf das Motiv.

Die Coolpix P340 ist solide verarbeitet. Das Metallgehäuse liegt gut in der Hand und die Bedientasten funktionieren einwandfrei. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die tief liegenden Tasten, die ohne etwas Übung nicht sofort reagieren. Hier darf ruhig etwas fester gedrückt werden. Die Kamera ist bei allen Features dennoch sehr kompakt. Das Nikkor-Objektiv ragt etwas aus dem Body heraus, was aber nicht verwundert angesichts der Leistungsfähigkeit des P340-Objektivs. Ein äußerer Einstellring aus Kunststoff am Objektiv dient zur Steuerung von Kamera-Funktionen, wie z.B. der einfachen Einstellung von Effektprogrammen wie z.B. Low-Key, High-Key oder selektive Farbe. Doch dazu später mehr.

Die Kameraeinstellungen der Nikon Coolpix P340 im Überblick

Die Coolpix P340 bietet eine Vielzahl von Kameraeinstellungen, die sich vor einer professionellen Spiegelreflexkamera (DSLR) nicht zu verstecken brauchen. Besonders gefallen mir dabei die manuellen Einstellmöglichkeiten Zeitautomatik oder Blendenautomatik. Durch diese Steuerung kann ich auch mit der kleinen Coolpix gute Nachtaufnahmen hinbekommen.

EinstellungBeschreibung
Modus "P"Die Programmautomatik. Blende und Verschlußzeit werden automatisch berechnet. Für Schnappschüsse jeglicher Art die geeignete Einstellung.
Modus "S"Die Blendenautomatik der Nikon P340. Bei frei wählbarer Belichtungszeit berechnet die Coolpix die geeignete Blendeneinstellung.
Modus "A"Das Gegenstück zur Blendenautomatik ist die Zeitautomatik. Zu einer manuell gewählten Blendeneinstellung berechnet die Kamera die dazugehörige Belichtungszeit für ein gut belichtetes Foto.
Modus "M"Im manuellen Modus können sowohl die Blende als auch die Belichtungszeit per Hand eingestellt werden. Dies ist für engagierte Fotografen, die genaue Vorstellungen von der Bildgestaltung haben geeignet.

Motivprogramme der Nikon P340

Neben den manuellen Kameraeinstellungen verfügt die Nikon P340 über eine Vielzahl von Motivprogrammen,die es bei „Schnappschüssen“ einfacher machen, gute Ergebnisse zu erzielen. Diese sind:

MotivprogrammBeschreibung
MotivautomatikDie Kamera wählt automatisch das aus ihrer Sicht passende Motivprogramm.
PorträtOptimale Einstellungen für die Nahaufnahme von einer oder mehrer Personen.
LandschaftDie Kamera wählt die Einstellungen, die typischerweise bei einer Landschaftsaufnahme notwendig sind.
SportBei Sportaufnahmen gilt es, kurze Verschlusszeiten sowie einen mitlaufenden Autofokus zu haben. Das Sportprogramm der Nikon Coolpix P340 sorgt dafür.
NachtporträtDas Nachtporträt zeichnet sich durch den gezielten Einsatz des Blitzlichtes aus. Das Porträt im Vordergrund wird so entsprechend ausgeleuchtet und dennoch geht die Lichterstimmung der Nacht nicht verloren.
StrandHeller Sand, grelle Sonne. Das "Strand"-Programm sorgt dafür, dass die Programm-Automatik entsprechende Belichtungszeiten auswählt, um eine optimale Belichtungszeit zu gewährleisten.
SchneeÄhnlich wie beim Strand neigen Motive auf Schnee schnell dazu, entweder zu dunkel oder der Schnee zu grau zu erscheinen. Die Belichtungsautomatik bei "Schnee" sorgt für ein ausgewogenes Setting.
SonnenuntergangBeim Sonnenuntergang sind die Farbtöne orange-rot. Das Programm für "Sonnenuntergang" passt u.a. den Weißabgleich entsprechend warm an.

Bei den Motivprogrammen ist ein Fotografieren in RAW nicht möglich. Das ist jedoch völlig normal, da die Motivprogramme bereits Presets auf die Bilder (Weißabgleich etc.) vornehmen, die es typischerweise bei Rohdaten nicht gibt. Vielmehr wird hier ein fertiges JPG erstellt.

 Die Bildqualität der Nikon Coolpix P340

An der Bildqualität der Nikon P340 gibt es wahrlich nichts auszusetzen. Die Linien sind ordentlich durchgezeichnet und die Farben sind ausgewogen abgebildet – so wie das Motiv auch in Natura wirkt. Beim Abspeichern der Fotos auf der SD-Karte gibt es insgesamt fünf Stufen der Bildqualität:

  • JPG Fine
  • JPG Normal
  • RAW (NRW) + JPG Fine
  • RAW (NRW) + JPG Normal
  • RAW (NRW)

Wer die JPGs sofort benötigt jedoch nicht auf RAW verzichten möchte, kann daher die Fotos zeitgleich in beiden Formaten speichern. Ich persönlich nutze diese Option, um z.B. meine Kamera über WiFi mit dem Smartphone zu verbinden und Fotos gleich in Social Networks oder Cloudspeicher wie Dropbox hochzuladen. Der Nachteil dieser Speichermethode  ist natürlich der hohe Speicherbedarf auf der SD-Karte. Daher bietet Nikon mit der Coolpix P340 die Möglichkeit, NRW-Dateien direkt in der Kamera mit wesentlichen Basiseinstellungen wie z.B. dem Weißabgleich zu bearbeiten und als JPG abzuspeichern. Dann hat man nur das eine Foto doppelt gespeichert, welches man von WiFi auf das Smartphone übertragen möchte.

Hier nun einige Referenzfotos der Nikon Coolpix P340 (JPG):

Die Coolpix leistet ISO-Werte bis ISO 6.400. Darüber hinaus gibt es noch einen Burst, der aber dann extrem verrauscht. Die Qualität der Fotos ist bis ca. ISO 1.600 absolut in Ordnung für den Wert. Darüber hinaus beginnt der Sensor ordentlich zu rauschen und DSLR-Kameras haben hier klar einen Vorteil – was aber auch zu erwarten war. Immerhin ist der Sensor einer Kompaktkamera nicht so groß und damit so feinauflösend wie bei einer ausgewachsenen Vollformat-DSLR

Nikon RAW-Format NRW und Adobe Lightroom

Die Nikon Coolpix P340 verfügt über einen entscheidenden Vorteil: Sie speichert die Fotos im RAW-Format. Somit sind alle Möglichkeiten der verlustfreien nachträglichen Bearbeitung gegeben. Dies ist für mich ein entscheidendes Kaufkriterium gewesen. Adobe Lightroom unterstützt die Coolpix P340 voll ab Version 5.4 und bietet daher für mich den gleichen Workflow wie ich ihn gewohnt bin. Das RAW-Format ermöglicht mir verlustfreie und nachträgliche Bearbeitung. Ein echter Pluspunkt der P340 gegenüber anderen Kompaktkameras in dieser Preisklasse.

Videos mit der Nikon Coolpix P340

Die Kamera bietet auch eine sehr gute Video-Funktion. Selbst der Stereoton ist wirklich brauchbar. Anders als bei anderen Kameras stellt man die Video-Funktion nicht über das Einstellrad der Kamera ein, sondern man startet ein Video direkt über einen „Record“-Button auf der Kamera-Rückseite. Somit kann man ohne große Fummelei ein Video aufzeichnen. Wer Kinder hat und diese ab und zu filmt, weiß diese Funktion zu schätzen, da sie doch einige Zeit spart.

Die Kamera bietet mit einer maximalen Video-Auflösung von 1080 pixeln zu 25 frames per second Full HD Videos. Über einen HDMI-Anschluss lassen sich die Filmsequenzen auch gleich über einen geeigneten Fernseher ansehen.

Praktisch: Der Objektivring bietet erweiterte Funktionen

Der drehbare Ring am Nikkor-Objektiv bietet diverse erweiterte Funktionen. So kann man z.B. in der Programmautomatik „P“ folgende Bereiche „on-the-fly“ verändern – ohne viel Gefummel im Menü:

  • Programmverschiebung, sprich Veränderung der Blendenöffnung
  • Belichtungskorrektur in 0,3er Schritten von -2,0 bis +2,0
  • Veränderung der ISO-Einstellungen von Automatik über 80-400 und Festlegung auf einen Wert zwischen ISO 80 und ISO 6.400
  • Weißabgleich-Einstellungen
  • Manueller Fokus

Damit wird die Coolpix P340 ein echtes Flexi-Talent unter den Komaktkameras. Like!

Weitere nützliche Features der Coolpix P340

Ein weiteres nützliches Feature finde ich den integrierten Neutraldichte-Filter, der sich digital hinzuschalten lässt. Auf diese Weise lässt sich die Belichtungszeit manuell auch bei viel Lichteinwirkung reduzieren und es lassen sich schöne Motive wie z.B. seidene Wasserfälle oder Bewegungsunschärfe bei Menschen erzeugen.

Fazit: Die Coolpix P340 ist eine echte Kaufempfehlung

Ich habe mir die Nikon P340 als Zweitkamera zu meiner DSLR gekauft mit dem Anspruch, diverse Funktionen der großen Kamera „in klein“ zu haben. Hier bin ich fündig geworden und ich kann nun auf diversen Veranstaltungen oder auf kürzeren Städetrips auf die DSLR verzichten, ohne das Gefühl zu haben, ich hätte etwas vergessen. Eine echte Kaufempfehlung meinerseits daher. Besonders günstig und schnell kann man die Nikon Coolpix P340 bei Amazon erhalten.

Artikel hilfreich?