Lego Creator statt fernsehen

Es ist wieder so ein Samstag, an dem die Sender keine wirklich interessanten Sendungen bringen. Kurz nach Ostern ist das Pulver eben verschossen und die reizvollste Sendung scheint die 10. Tatort-Wiederholung mit Brocki und Stöver.
Zeit für einen fernsehfreien Abend ohne Reue also. Ich fahre kurz nach 20 Uhr noch in das naheliegende Einkaufszentrum und kaufe für knapp 10 EUR eine Packung Lego Creator 6913. Meine erste Packung seit bestimmt 25 Jahren. Komisches Gefühl, irgendwie nostalgisch und innovativ zugleich. Ich habe mich für den Sportwagen entschieden, den man auch zum Geländewagen oder Oldtimer umbauen kann. Zu Hause mache ich mich gleich ans Werk. Die Anleitung erinnert mich an meine Jugend. Wirklich viel hat sich da nicht geändert. Bei einem Glas Rotwein sitze ich ca. eine Stunde an dem Sportwagen und finde es befriedigend, wie unter meinen Händen etwas konkretes entsteht. So müssen sich z.B. Tischler fühlen, die am Ende des Tages vor dem fertigen Tisch oder Stuhl stehen. Großartig!
Am Ende habe ich den Abend deutlich sinnstiftender und entspannter verbracht als es Stefan Raab jemals vermocht hätte. Und es warten noch zwei Modelle auf mich…
image

image
image
image
image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.